TSG Weihnachtsfeier 2014

Auch in diesem Jahr lud die TSG Pfeddersheim von 1886 e.V. bei winterlichen Temperaturen zur traditionellen Weihnachtsfeier in die festlich geschmückte Turnhalle ein. Ob Groß oder Klein, zahlreiche Besucher waren erwartungsvoll dem Aufruf gefolgt, um das Ergebnis des wochenlangen Übens zu bestaunen. Da bekanntlich nicht nur Sport hungrig macht sondern auch Zuschauen, war mit einem Kuchenbuffet und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt. „Ob groß oder klein, bei der TSG ist für jeden etwas dabei!“ Nachdem der 1. Vorsitzende Christian Decker, welcher zusammen mit Jürgen Striegel durch das Programm führte, alle Anwesenden herzlich begrüßt hatte, eröffneten pünktlich um 15:00 Uhr die Turnwichtel die Weihnachtsfeier. Unter der Führung von Tanja Wickenheiser, Katharina Walheim und Luna Striegel purzelten und rutschten unsere Jüngsten, als kleine Schneebälle verkleidet über die Bühne. Auch die Mini Dancer von Eileen Mehlmann und Vanessa Nischwitz begeisterten in diesem Jahr als kleine Gespenster das Publikum. Die kleinen Nikoläuse von Bettina Zelle und Miriam Maurer sprangen und balancierten rückwärts und vorwärts über Bänke und machten ihrem Namen „Turnfrösche“ alle Ehre.

Die darauffolgenden Leichtathleten von Heike Bauer, Joachim Hugo und Tim Stengert eröffneten mit einer selbstgemachten Leitathletikcollage ihren Programmpunkt und bewiesen ein um das andere Mal anhand von Streck – und Grätschsprüngen sowie verschiedenen anderen Übungen ihre Sprungkraft und Ausdauer. Unter der Leitung von Susanne Born, Lotte und Paula Becker sowie Marco Martin turnten die Turntiger winterlich eingepackt zu „Winterkinder“ über die Bühne.

Eine kurze Verschnaufpause für alle Mitwirkende bot die Jubiliarenehrung im Rahmen der Weihnachtsfeier 2014. Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Waltraud Becker, Stefan Eschenfelder, Bettina Heppes und Renate Lentz geehrt. Für 40 Jahre TSG Pfeddersheim durften wir Astrid Kristandt, Jutta Theis und für 50 Jahre Theo Borger gratulieren. Ebenfalls gratulieren dürfen wir Wilfried Finger, Otto Griebel und Katharina Heppes für 80 Jahre TSG Pfeddersheim von 1886 e.V.

Nach den Ehrungen zeigten die Turnfüchse von Sonja Decker, Claudia Gunnesch und Celine Stockert mit Hock, Grätsch als auch Strecksprüngen und Rollen vom Kasten ihre Synchronität und das sich das Üben in den vergangenen Wochen gelohnt hatte. Mit „ein Hoch auf uns“ erinnerten die Turner von Laura Döring und Katharina Deutschle an die erfolgreiche WM 2014 und begeisterten mit synchronen Übungen wie Schwebesitzen und Standwaagen als auch verschiedenen Sprüngen auf den Balken das Publikum. Völlig anders dagegen gestalteten die „großen Leichtathleten“ von Mareen Groll, Adrian Keitel und Hannah Bauer ihren Auftritt und belohnten zum Schluss die Gäste mit bunten Luftballons und Gummibärchen.

Unterbrochen wurde das Programm kurz durch die Sportlerehrungen. Hierbei sind vor allem die Leichtathleten zu nennen. Wir gratulieren ganz herzlich Maja Gräf (1. Platz Gauturnfest W8), Lena Stitzel (2. Platz Gauturnfest W12), Paul Schall (2. Patz Gauturnfest M11), Veronika Dörr (3. Platz Kreismehrkampfmeisterschaften W13), Noha Bauer (3. Platz Mehrkampfmeisterschaften Rheinhessen M10) aber auch Lisa Erdmann (2. Platz Rheinhessenmeisterschaften im Hochsprung W12), Lina Potschien (2. Platz Kreiseinzelmeisterschaften im Hochsprung W12) sowie Marie Stengert (2. Platz Kreiseinzelmeisterschaften im 800m Lauf, 2. Platz Kreiseinzelmeisterschaften im 75m Lauf) und Hannah Bauer (1. Platz Kreiseinzelmeisterschaften im Hochsprung W13, 2 Platz Kreiseinzelmeisterschaften im Hürdenlauf W13, 2. Platz Kreiseinzelmeisterschaften im Weitsprung W13). Aber auch Benjamin Hugo (1. Platz Kreiseinzelmeisterschaften im 75m Lauf M12,1. Platz Kreiseinzelmeisterschaften im 60m Hürdenlauf M12, 2 Platz. Rheinhessenmeisterschaften 75m Lauf M12, 3 Platz Gauturnfest Mehrkampf M12). Ebenfalls gratulieren dürfen wir den Turnerinnen Katharina Wahlheim für ihren 2 Platz und Eileen Mehlmann und Vivien Koch für zwei dritte Plätze. Des Weiteren gratulieren wir Jonas Eberts für den 3. Platz der Ingelheimer Stadtmeisterschaften im TT Einzel und Jan-Erik Spindler und Niklas Schwarz für den 3 Platz bei den Kreismeisterschaften in Worms im TT Doppel.

- Herzlichen Glückwunsch an alle und weiter so! –

Im Anschluss an die Sportlerehrungen zeigten die Rock Angels als tanzende Indianer unter der Führung von Lena Garrels eine ausgeklügelte Choreographie an Tanzschritten und Hebefiguren. Die Volleyballer von Manfred Döring und Wolfgang Zilien zeigten einen kleinen Ausschnitt aus der Übungsstunde. Den Schluss bildete die Geräteturngruppe von Laura Döring welche ihr Können mit verschiedenen Übungen wie Bogengängen und Randwenden von der Gerätetreppe unter Beweis stellten und so das Publikum begeisterten. Natürlich durfte auch der Nikolaus in diesem Jahr nicht fehlen und obwohl er einen langen beschwerlichen Weg hinter sich hatte und extra einen Tag länger geblieben war, nahm er sich, nachdem er mit einem weihnachtlichen Lied begrüßt worden war, die Zeit um Gedichte anzuhören und seine Geschenke an die Kinder auszuteilen. Zum Schluss ist nicht nur den Kindern und den Übungsleitern zu danken, sondern auch den vielen fleißigen Händen wie die des Küchen- als auch des Thekenpersonals, dem Jugendausschuss für das Bühnenbild, und vielen anderen Helfern, die hier und dort anpackten, damit alles reibungslos funktionieren konnten. Besonders Bedanken möchten wir uns außerdem bei den Winzern und der Pfeddersheimer Geschäftswelt, ohne die es unsere Tombola bzw. die Gewinne gar nicht gegeben hätte. Vielen Dank Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch wünscht Ihre TSG Pfeddersheim von 1886 e.V.

Weihnachtshobbyausstellung 2014

Am 1 Adventswochenende stellten rund 25 Hobbyausteller ihre Kunstwerke in der weihnachtlich geschmückten TSG Halle, welche jährlich von der TSG Pfeddersheim für die Ausstellung zur Verfügung gestellt wird, zur Schau. Pünktlich um 14:00 Uhr eröffnete Jens Thill zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Christian Decker und dem 2. Vorsitzenden und Organisator Walter Frank die Hobbyausstellung. Auch in diesem Jahr war wieder eine breite und vielfältige Angebotspalette vorhanden. Neben glitzernden Weihnachtsschmuck, Adventgestecken und den handgefertigten Krippen von Herrn Appel als auch der bunten Vielfalt von Kissenhüllen und Haargummis von Else Müller gab es auch handgearbeitete Teddybären in verschiedenen Größen und Farben von Magda Löwel zu bestaunen.

Bereits seit 17 Jahren stellt diese, die kleinen Weggefährten aus exklusivem Mohairstoff her. In jedem Teddybär steckt viel Zeit und liebevolle Handarbeit, sodass jedes Stück ein Unikat ist und sogar einen eigenen Namen besitzt. Melitte Gahn war mit verschiedenen neuen Marmeladen wie „Feige mit Orange“ oder „ Kürbis mit Multivitamin“ dabei und auch Lenni Lauster und Frauke Hangen konnte mit ihren Schmuckkreationen die Besucher begeistern. Besonders zu beachten ist hierbei, dass in den Marmeladen keine Farbstoffe und Geschmacksverstärker enthalten sind. Erstmals mit dabei, war in diesem Jahr Dieter Schönrock mit seinen kreativen Kunstwerken aus Holz. Durch Drechseln wird erst die Schönheit und Einzigartigkeit des Holzes dargestellt und kann anschließend zu Kerzen als auch Lampenständern, kleineren Dekoartikeln wie Tannenbäumchen aber auch zu Schalen in jeglicher Form und Farbe verarbeitet werden. Auch Nicolai Bischel verwendet für die Holz-Intarsien lediglich Naturprodukte. Bei einer Intarsie handelt es sich um eine Dekorationstechnik, bei der auf einer Oberfläche verschiedene Hölzer wie zum Beispiel afrikanisches – oder Leopardenholz, Nussbaumholz und viele verschiedene andere Holzarten so in – oder aneinander gelegt werden, dass durch die verschiedenfarbigen und unterschiedlichen Strukturen des Holzes ein Motiv entsteht. So können nicht nur Bildmotive hergestellt werden sondern auch Schmuckschatullen, Eierbecher und vieles mehr. Rosemarie Wagner dagegen verarbeitet das Holz zu kleinen Figuren wie Engelchen, beleuchteten Tannenbäumen als auch zu Elchen mit Laternen.

Erika Schögel verwendet für ihre Arbeiten ebenfalls ausschließlich Produkte, welche der Natur entstammen, sogenannte „ Rexfelle“ welche sie zu Geldbeuteln, kleinen Figuren wie Hunden, Hasen und Eulen verarbeitet. Natürlich dürfen hier auch verschiedene Westen, Handschuhe als auch Mützen in sechs verschiedenen Mustern nicht fehlen. Je nach Wetterlage könne man in diesem Jahr auch durchaus einen Fuchs als Kragen verwenden. Ebenfalls passend zur winterlichen Jahreszeit konnten bei Familie Weiß, Kirschkernsäckchen in Eulen –und Drachenform, Einbände für Notizblöcke, selbstgemachte Weihnachtskugeln und vieles mehr erstanden werden. Individuelle Nähträume können im Schneideratelier von Angela Weiß verwirklicht werden. Außerdem gab es neben vielen selbstgemachten Weihnachtskränzen, Holzfiguren und Bildern aus Schiefer und kleinen Steinchen auch Hundespielzeuge, Hundeleinen auf Wunsch, Körbchen und Hundekeksen von Elisabeth Bethge. Aber es wurden auch selbstgenähte Bassetti Decken, welche sich hervorragend zum Kuscheln eignen und die malerischen Kunstwerke von Frau Engel ausgestellt Mit einem reichhaltigem Angebot an verschiedenen Kuchen und selbstgemachtem Rahmgeschnetzelten mit Spätzle und Salat war außerdem auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Besucher konnten im schön geschmücktem Jahnsaal bei Kaffee und Kuchen verweilen und die vorweihnachtliche Stimmung genießen oder diesen mit nach Hause nehmen. Bilder zur Hobbyausstellung finden Sie unter www.tsg-pfeddersheim.de

35. Wandertag der TSG Pfeddersheim von 1886 e.V.

Bei angenehmen frühherbstlichen Temperaturen und Sonnenschein waren zahlreiche Wanderbegeisterte dem Ruf der TSG Pfeddersheim zum diesjährigen Wandertag am 05.10.2014 gefolgt. Pünktlich um 09.30 Uhr starteten die erste Wanderer in der TSG Turnhalle. Wie bereits in den vergangenen Jahren konnten die Wanderer zwischen einer Strecke von 6,5 km und 10 km entlang der Pfrimm und durch herbstliche Weinberge rund um Pfeddersheim wählen. Auf der gesamten Strecke gab es für die großen als auch für die kleinen Teilnehmer lustige Erlebnisstationen zu bewältigen. So konnte man unter anderem seine Geschicklichkeit beim Speedstacking oder Smaties Transport unter Beweis stellen als auch die Zielsicherheit beim Mölki und die Schnelligkeit beim Morenkopfwettessen. Bei der letzten Station auf der 10 km Strecke wurde schließlich das Wissen rund um Deutschland getestet. An der Rieslingurkunde, konnte als „Erfrischung“ leckere Rieslinge, Traubensäfte und neuer Wein aus der Region probiert werden. Anschließend konnten sich die hungrigen Wanderer in der herbstlich geschmückten TSG Turnhalle an hausgemachten, herzhaften Speisen als auch an Getränken und an einem Kuchenbuffet stärken. Der diesjährige Wanderpokal ging an die Gruppe Trappenberg, welche in diesem Jahr die stärkste Teilnehmergruppe war. Für die restlichen Sieger gab es ebenfalls kleine Geschenke. Das Team der TSG Pfeddersheim freut sich über die zahlreiche Teilnahme und über die positive Resonanz des Wandertages.

Teilnahme am Pfeddersheimer Marktumzug

Pünktlich zum Start des Pfeddersheimer Marktumzuges schaffte es die Sonne bis auf ein paar vereinzelte Regentropfen, die dunklen Regenwolken zu vertreiben. Auch die TSG Pfeddersheim von 1886 e.V. nahm mit einer kleinen Fußgruppe am Umzug teil. So durfte unter anderem auch der Schriftzug „ Olympiasieger 2016??? …. Aber ohne Schulsporthalle wird das nix “ nicht fehlen. Ein dezenter Hinweis darauf, dass sich an der momentanen Schulturnhallensituation noch nichts geändert hat. Mit kräftigen Ahoi-Rufen feuerten die Volleyballer, die verschiedenen Turngruppen als auch die Leichtathleten und der Jugendausschuss die Zuschauer am Straßenrand an und begeisterten mit guter Laune. Gute Laune und Begeisterung verbreiteten auch die „Fireflies“ mit akrobatischen Einlagen. Bei so viel guter Laune dürfen wir uns jetzt schon auf den Umzug im kommenden Jahr freuen. Bilder finden Sie auf unserer Homepage www.tsg-pfeddersheim.de

Erfolgreiche Teilnahme am diesjährigen Gauturnfest

Auch dieses Jahr war die TSG Pfeddersheim v. 1886 e.V. mit 11 Turnerinnen beim Gauturnfest in den BIZ-Sporthallen am 20. Juli am Start. Sie traten entweder im gemischten Vierkampf (zwei Geräte und zwei Leichtathletikdisziplinen) oder im reinen Gerätevierkampf an. Dabei ließen sie sich weder durch die warmen Temperaturen, die in der Sporthalle herrschten, noch von dem Regenschauer, der kurzzeitig während des Leichtathletikwettkampfes für eine willkommene Abwechslung sorgte, aus der Ruhe bringen Das fleißige Training der letzen Wochen machte sich durch gute Platzierungen bezahlt. Die TSG Pfeddersheim v. 1886 e.V. gratuliert Kathrin Apostel, Katharina Döring, Selina Gerhardt, Vivien Korbach, Eileen und Louise Mehlmann, Lara Rudloff, Fenja Schwaiger, Helen Schwind, Katharina Walheim und Lana Wirch für ihre erfolgreiche Teilnahme.

TSG Sportfest mit Spendenlauf– Spaß für Groß und Klein

Am Sonntag den 29.06.2014 fand sowohl in der TSG Turnhalle in Pfeddersheim als auch auf dem Außengeländer der Schule das jährliche Sportfest, diesmal mit Spendenlauf, statt. Auf dem Gelände der Schule fand der Weitsprung als auch der Dreisprung für unsere Kleinen, die 25m -75m Läufe als auch Basketball und Tischtennis statt. In der TSG Halle dagegen wurde fleißig am Boden geturnt oder über den Bock gesprungen oder ein Geschicklichkeitsparcour bewältigt. Rund drei Stunden lang konnten die jungen Sportler ihr Können in den verschiedenen Disziplinen beweisen. Anschließend konnten sie sich mit einer leckeren Bratwurst mit Pommes oder Kartoffelsalat stärken. Tische und Bänke luden sowohl in der TSG Halle als auch draußen zum gemütlichen Beisammensitzen und zu einer heißen Tasse Kaffee und einem leckeren Stückchen Kuchen ein. Wer wollte konnte sich sein Stückchen Kuchen auch mit nach Hause nehmen und es dort genießen. Neben dem eigentlichen Sportfest wurde in diesem Jahr erstmals ein Spendenlauf für die Neugestaltung der Außensportanlage ausgerichtet. Neben einer Hochsprunganlage mit Anlauf soll auch eine Weitsprunggrube für ein optimales Training und ein Volleyballfeld in die Anlage integriert werden. Trotz einsetzenden Regens wurde der Spendenlauf begeistert von Groß und Klein angenommen und so liefen zahlreiche Mitglieder ihre Runden um so den Ausbau der Außenanlage zu unterstützen. Wir wollen uns hier nicht nur bei den aktiven Läufern für ihre Ausdauer bedanken sondern auch den Zuschauern und Spendern am Streckenrand, welche fleißig die Läufern anfeuerten. Insgesamt konnten die Läufer eine Gesamtrundenanzahl von 375 erzielen.

In diesem Jahr wurde Tobias Gunnesch mit 1115 Punkten nicht nur Sieger in seiner Altersklasse sondern auch Gesamtsieger des Sportfestes.

Der 1. Platz im Jahrgang 2010/2011 ging an Julius Bernhard, der 2. Platz an Luis Kleibscheidel und der 3. Platz an Mario Dlugosch. Bei den Mädchen gewann Melissa Düpree, der 2. Platz belegte Pia Schlosser und der 3. Platz Dorothea Beck.

Der 1. Platz im Jahrgang 2008/2009 bei den Mädchen ging an Magdalena Düpree, der 2. Platz an Merle Antonia Potschien und der 3. Platz an Mia Janson. Bei den Jungs gewann Robin Selker, Zweiter wurde Tom Färcher und Dritter Hannes Kleibscheidel.

Bei den Mädchen, Jahrgang 2006/2007, konnte sich Loretta Scherrer den 1. Platz, Maja Gräf den 2. Platz und Mathilda Wahl den 3. Platz sichern. Lennard Schröder wurde in seiner Altersstufe Erster, Jan Wickenheiser Zweiter und Lukas Nitsche Dritter.

Im Jahrgang 2004/2005 gewann Lena Stitzel, Zweite wurde Lara Rudloff und Dritte Judith Schröder. Bei den Jungs konnte sich Tobias Gunnesch gegen Nico Nitsche und Noah Bauer durchsetzen, welche einen ausgezeichneten zweiten und dritten Platz belegten.

Auch die Mädchen 2001/2002/2003 konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. So belegte Gloria Gräf den 1. Platz, Luise Ahl den 2. Platz und Lisa Erdmann den 3. Platz. Hagen Druck gewann in seiner Altersklasse ganz knapp vor Niklas Geier und Benjamin Hugo. Natürlich haben nicht nur die oben Genannten hervorragende Leistungen erbracht, sondern unsere Glückwünsche gehen auch an alle anderen jungen Sportler.

Bilder Sportfest 2014

Jahreshauptversammlung vom 27.03.2014 der TSG Pfeddersheim von 1886 e.V.

Zahlreiche Mitglieder der TSG Pfeddersheim von 1886 e.V. waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung am 27.03.2014 um 20:00 Uhr in den Jahnsaal der TSG Halle gefolgt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Christian Decker und der Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2013 durch Brigitte Einsiedel folgte der Jahresbericht 2013.

Im Jahresbericht wurden unter anderem die aktuellen Mitgliederzahlen zum Ende des Geschäftsjahres 2013 dargelegt, bei denen ein deutlicher Aufwärtstrend zu verzeichnen war. Dies hat vor allem damit zu tun, dass sich die TSG Pfeddersheim, trotz der eingeschränkten Turnhallensituation, im Bereich Fitness- und Gesundheitssport konkurrenzfähig weiter entwickeln konnte. Aber auch die anderen Abteilungen wie Tanzen, Turnen und die Leichtathleten sind zum Teil voll und ganz ausgelastet und arbeiten „Hand in Hand“ zusammen, sodass kaum Übungsstunden ausfallen. Nicht ganz so optimistisch sieht es bei den Volleyballern aus. Durch den Platzmangel ist zur Zeit eine Steigerung der Grundlagen nicht möglich. Im Anschluss daran, berichteten die Übungsleiter kurz aus ihren Übungsstunden. Im weiteren Verlauf wurde von dem Jahr 2013 mit besonderen Aktivitäten wie der Teilnahme am deutschen Sportfest als auch am Sporterlebnistag sowie von der ersten Zumbaparty, dem Trainingslager für Leichtathleten und von den traditionellen Veranstaltungen berichtet.

Hauptthema war unter anderem die Turnhallensituation, an der sich nach wie vor nichts verbessert hat. Noch immer bietet die TSG Pfeddersheim den Grundschülern der Paternusschule sportliches Asyl. Obwohl die Planungen bereits abgeschlossen sind und Architekten als auch Statiker bereits vor Ort waren und auch der Förderantrag bereits gestellt wurde, wird es wohl noch bis Ende 2016 dauern, bis die Halle wieder für den Sportbetrieb geöffnet und sich somit die Turnhallensituation der TSG Pfeddersheim von 1886 e.V. entspannen wird. Nachdem bereits im Jahr 2013 einige Sanierungen in der TSG Halle vorgenommen wurden, wie die Reparatur der Heizung als auch die Erneuerungen der Hauptleitungen soll sich auch im Jahr 2014 um die Sanierung der Wasserleitung und der sanitären Anlagen als auch um die sportliche Umgestaltung der Außenanlage gekümmert werden.

Nach vorangegangenem Kassenbericht durch Sonja Decker, welcher eine durchaus positive und solide Situation der Kasse offenlegte, stellten die Kassenprüfer Ulrike Pohl und Uwe Mörsfelder den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, welcher einstimmig angenommen wurde. Im folgenden Jahr werden Ulrike Pohl als auch Wolfgang Zilien für das Amt des Kassenprüfers verantwortlich sein.

Anschließend wurden die Vorstandsmitglieder wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender: Christian Decker

2. Vorsitzender: Walter Frank

Leiter Sport: Jürgen Striegel

Stellvertreterin Leiter Sport: Mareen Groll

Schatzmeisterin: Sonja Decker

Leiter Wirtschaft: Manfred Döring

Leiterin Feste: Susanne Ertel

Schriftführerin: Brigitte Einsiedel

Mitgliederverwaltung: Stefanie Döring

Leiterin Medien: Carola Döring

Jugendwart: Hannah Bauer

Leiter Immobilie. Uwe Mörsfelder

Beisitzer: Adrian Keitel

Nach langjähriger Vorstandsarbeit möchten wir Wolfgang Romig verabschieden und uns für die getane Arbeit bedanken.

Des Weiteren bedankt sich der gesamte Vorstand bei allen Mitgliedern und Helfern für die Unterstützung des Vereins und das entgegengebrachte Vertrauen.

Ü 30 Party 2014

Am Samstag den 01.03.2014 lud die TSG Pfeddersheim von 1886 e.V. zur traditionellen Ü-30 Party mit der Tanz- und Showband „Cabrio“ in die ausverkaufte Halle in Pfeddersheim ein.

Pünktlich um 19:11 Uhr wurden die gutgelaunten Narren, welche teils weit über die Grenzen Pfeddersheims hinaus angereist waren, in die fastnachtlich geschmückte Halle gelassen. Gleich zu Anfangs durfte eine Polonaise, vorwärts, rückwärts als auch seitwärts sowie quer durch die stimmungsgeladene Halle nicht fehlen. Danach ließ sich die Band nicht lange bitten und heizte den tanzbegeisterten Fastnachtern mit Live Musik, einem Mix aus der besten Musik der vergangenen Jahre, so richtig ein. Mit dabei waren unter anderem, knackige Oldies im Surfin-Sound der Beach Boys bis zu aktuellen Party-Krachern wie „hey brother“ und „wake me up“ von Avicii. Dazwischen wurden auch Rockklassiker, Discosongs sowie Schlager gespielt und auf Wunsch natürlich auch alles, was das Tänzerherz begehrte.

Nicht nur der guten Laune sondern auch der Fantasie am Verkleiden war keine Grenzen gesetzt und so schunkelten nicht nur Sonnenblumen mit Gärtnern oder Schlümpfe mit Indianern sondern es schwangen auch Clowns, Hexen, Kühe, Piraten und Hippies und viele mehr das Tanzbein.

Wem der ganze Trubel auf der Tanzfläche zu bunt wurde, konnte sich an der Bar als auch an der Theke mit kühlen Getränken aller Art erfrischen. Auch für den kleinen Hunger zwischendurch war mit frisch belegten Brötchen, Käsespießen und Frikadellen- und Fleischkäsebrötchen bestens gesorgt. Nach einer kleinen Stärkung konnte es dann wieder weiter gehen.

Unterbrochen wurde das Programm durch den Auftritt der Dancing Queens, die mit begeisterten Applaus und Zugaberufen für ihre Choreographie und den schillernden punkigen Kostümen belohnt wurden. Zur fortgeschrittenen Stunde brachte die mitreißende Tanzeinlage der Dance Connection, den Saal zum Kochen und belohnten das Publikum ebenfalls mit einer Zugabeperformance.

Die Band „Cabrio“ schaffte es, wie bereits in den vergangenen Jahren, jeden in der Halle mit ihrem Programm zu begeistern und mit ihrer guten Laune anzustecken. So schunkelten am Ende nicht nur die Gäste sondern auch das Team zur ausgelassenen Stimmung in der Halle. Es wird sicher auch im nächsten Jahr eine Ü-30 Party mit der Band „Cabrio“ in der TSG Halle in Pfeddersheim geben.

Bilder finden Sie auf der Homepage der TSG Pfeddersheim www.tsg-pfeddersheim.de .

Kinderkräppelkaffee 2014

Auch im Jahr 2014 durften die traditionellen Kinderkräppelkaffees, für die Kleinsten unter uns Narren am 16.02.2014 als auch am 02.03.2014 in der TSG in Pfeddersheim, nicht fehlen.

Neben einer rießen Auswahl an Süßigkeiten und Kuchen, waren vor allem die leckeren Kreppel von der Bäckerei Moock sehr gefragt. In diesem Sinne möchten wir uns bei der Bäckerei Moock ganz herzlich bedanken. Vielen Dank!

An beiden Sonntagen sorgte ein Live Musiker mit passenden Hits zur Faschingszeit für musikalische Unterhaltung. Auf der „Tanzfläche“ vor der Bühne tummelten sich nicht nur Feenprinzessinnen und kleine Bienchen sowie Marienkäfer sondern auch Drachen und furchteinflößende kleine Zombies. Neben kämpfenden Ninjas teilte eine Meerjungfrau ihr buntes Konfetti mit einem Cowboy und Winni Puh schloss Freundschaft mit Michael Schuhmacher. An diesen Nachmittagen wurde aber keinesfalls nur getanzt oder mit Luftschlangen und Konfetti gespielt, sondern es wurde mit Spielen wie Mohrenkopfwettessen für Klein und Groß, Reise nach Jerusalem, Rucki Zucki und einer Polonaise für viel Begeisterung und Gelächter gesorgt. Bei dem Spiel „ wer hat das schönste“ Kostüm wurden an die ersten bis dritten Plätze Süßigkeiten verteilt.

Wer gerade mal keine Lust zum Tanzen oder Herumtollen hatte, konnte sich gemütlich mit Pommes, Würstchen oder Süßigkeiten und etwas zu Trinken erholen.

Sicherlich wird es auch zur nächsten Fastnacht ein Kinderkräppelkaffee für die Kleinsten der TSG Pfeddersheim geben, auf welches sie sich schon im Voraus freuen können. Weitere Bilder finden Sie auf www.tsg-pfeddersheim.de.

 

Neonnight - Mottoparty 2014

Am Freitag den 21.02.2014 fand in der TSG Halle in Pfeddersheim erstmals eine Neonnight – Mottoparty für 12 -15 Jährige unter der Leitung des Jugendausschusses der TSG Pfeddersheim von 1886 e.V. statt. Pünktlich um 19:00 Uhr stürmten die ersten Jugendliche, alle in Neonfarben gekleidet, den Keller der TSG Pfeddersheim. Passend zum Motto der Party war der Keller abgedunkelt und mit Schwarzlicht ausgeleuchtet, welches die bunten Schnüre und anderes Dekorationsmaterial an den Decken und Wänden als auch verschiedene Kleidungsstücke zum Leuchten brachte. Wer Lust hatte konnte sich mit Körperfarben oder Schwarzlicht fluoreszierender Schminke bemalen lassen, was aber keinesfalls ein Muss war. Grelle und leuchtende Farben sowie lachende Gesichter soweit das Auge reichte. Dichter Nebel, der aus einer der Nebelmaschinen kam, bunte leuchtende Neonlichter und dazu brandneue Hits aus den Charts, animierte die gutgelaunte und bunte Meute zum Tanzen. Wem gerade nicht nach Tanzen war, konnte sich mit seinen Freunden auf einem der beiden Sofas ausruhen oder Tischfußball spielen. Neben Tischfußball wurden auch verschiedene Kartenspiele und Jenga gespielt. Natürlich durfte auch ein kleiner Snack für zwischendurch nicht fehlen und so gab es an der Bar Popcorn, Süßigkeiten normale Getränke als auch selbstgemixte alkoholfreie Cocktails zu trinken. Fazit der Mottoparty: Ein rundum gelungener als auch lustiger Abend. Wir freuen uns auf viele weitere Partys mit euch in der TSG Halle in Pfeddersheim. Fotos der Neonnight - Mottoparty gibt es auf der Homepage der TSG Pfeddersheim von 1886 e.V.